Samstag, 2. Februar 2013

GEISTFÜHRER

-->
bei Engel- und Tarotwelt




Bildquelle: unbekannt

Geistführer sind, Hüter und Führer des Geistes oder der Seele



Geistführer sind reine Energie, aber sie zeigen sich uns in der Form, die wir am Besten akzeptieren können.

Um unseren Geist-Führer zu erkennen,  müssen wir zuerst zwei wichtige Fähigkeiten, nämlich die der Konzentration und Visualisierung entwickeln.

 Wenn du die erste Begegnung zu einer Person über Visualisierung herbeiführst, musst du ganz sicher sein, dass dies auch dein Geistführer ist. 

 Bitte direkt: "Bist du mein Geistführer"?  

Wenn du keine Antwort erhältst oder ein "nein", dann bitte verlasse diese Visualisierung. Es ist wichtig, dass du  zuerst nach deinem Geistführer rufst, bevor du ein Gespräch zu einer anderen Visualisierung beginnst.



Sie können das Aussehen, ganz wörtlich, von einigem haben:



vom Tier, dem Engel, Feen, Drachen, "Geister" und vieles mehr. 

Sie können in der Regel eingeordnet werden in verschiedene Kategorien: Ahnen, gewöhnliche- oder Lehrer-Führer, Tier- Führer.



Ahnen-Führungen würden die Geister sein, die behaupten, verwandt mit dir zu sein. Dies könnte unmittelbare Familienangehörige oder Personen aus deiner Großfamilie und Freunde der Familie sein.



Gemeinsame Führer, Lehrer oder Führer, in der Regel als archetypische Figuren oder Figuren symbolisch für etwas. Ein Drachen, zum Beispiel könnte erscheinen, um dich zu lehren, enger mit der Erde zusammenzuarbeiten, um so zu deiner persönlichen Macht und inneren Weisheit zu gelangen.  Sie bringen dir Lektionen, die du auf  deinem Weg lernen musst.



Womit beginnen wir, mit der Suche nach diesen verschiedenen Arten von Führungen?



Einige nutzen Orakelkarten um zu versuchen und zu erkennen, welches Totemtier zu ihnen gehört oder was sie unternehmen können mit ihm verbunden zu werden. Es gibt Hunderte von geführten Meditationen und Übungen die der Entdeckung dienen sollen, wie wir in den Genuss der Hilfe unseres Geistführers kommen können. Meditationen sind sehr hilfreich, spannend und man erlebt unglaublich interessante Dinge, die einem weiterbringen können auf unserem spirituellen Weg! Im allgemeinen ist es aber wohl so, dass sich unser Geistführer uns dann bekannt macht, wenn wir nicht so sehr auf der Suche nach ihm sind und eben nicht nach seiner Hilfe rufen...er wird sich von alleine mit uns bekannt machen.



Im Allgemeinen:


1) Spirituelle Führer erscheinen, wenn man sie braucht, und können verschwinden, wenn ihr Einfluss nicht mehr benötigt wird. Ärgere dich nicht, es werden immer MEHRERE Lehrer auf deinem Weg sein.



2) Geistführer neigen dazu, die Form der Dinge anzunehmen.. Zum Beispiel kann ein Drachen- Führer, wie ein Drachen Anhänger ausschauen, den man sich kauft. Manchmal sind es Dinge, die einem sehr vertraut sind und man realisiert die Verbindung erst sehr viel später.



3) Geistführer haben keinen negativen oder allmächtigen Einfluss auf dich. Wenn du bemerkst oder fühlst, deine Willenskraft ist gefährdet, ist  dies nicht auf den Einfluss eines Geistführers zurückzuführen, sondern auf etwas ganz anderes.


Geistführer sind dazu da, den Menschen ihr Wissen zur Verfügung zu stellen, sie vor Gefahren zu warnen, je nachdem auf welchem Gebiet der Mensch geistige Hilfe und Unterstützung braucht. 



-->

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für Ihren Kommentar